fbpx

Gewalt, Mobbing, Diskriminierungen …

Gewalt, Mobbing, Diskriminierungen …
Hilflos?

Ich erhebe ihn nicht gern, den berühmten Zeigefinger. Aber aus gegebenem und schrecklichem Anlass (dem Vorfall im Rahmen unserer Opladener Bierbörse) möchte ich heute am liebsten ganz ‚laut‘ schreiben.
Sicher – es gibt leider Situationen die so unglaublich schnell eskalieren, dass eine Hilfestellung gar nicht möglich ist. Und in kritischen Situationen gilt nach wie vor das Gebot: Niemand ist verpflichtet, die eigene Gesundheit oder gar das Leben aufs Spiel zu setzen um Menschen in Not zu helfen!
In vielen Situationen aber können wir dafür sorgen, dass ein mögliches Opfer Hilfe bekommt bevo res zu spät ist. Ein Tipp: fordern Sie andere Passanten mit direkter Ansprache zur Mithilfe auf:
„Sie, in dem schwarzen Mantel, und Sie mit dem grauen Pullover, lasst uns gemeinsam helfen!“
Solchen direkten Appellen entziehen sich die wenigsten Menschen und sind dann – in der Gemeinschaft – bereit zur Hilfe. Auch gut und empfohlen: rufen Sie ganz laut „Feuer!“ – das weckt viel Aufmerksamkeit.
Aber Gewalt beginnt natürlich nicht erst bei körperlichen Verletzungen! Auch Mobbing und Diskriminierungen sind (seelische) Gewalttaten, können als äußerst schmerzlich empfunden werden und beginnen leider schon im Kindesalter. Gerade auch, wenn verschiedene Kulturen aufeinander treffen kommt es leicht zu ‚Verletzungen‘. Denn was hierzulande als ‚lockerer‘ Spruch oder Geste gemeint ist für andere Kulturen vielleicht eine üble Beleidigung!?
Bedenken Sie bitte: Zivilcourage beginnt nicht erst beim Einschreiten zur Verhinderung von körperlicher Gewalt. Daher sollten wir die Kultur des Hinschauens leben und für andere, die gemobbt, gehänselt oder diskriminiert werden eintreten. Gemeinsam.
Danke!
Ihr/Euer Coach "007“

PS:
Stellvertretend für alle Mitarbeitenden der RP sowie sicher auch in Ihrem Namen – liebe Lesende – wünsche ich dem jungen Mann der am Samstag niedergestochen wurde alles nur erdenklich Gute!
Info:
Es gibt viele, z. B. von der Polizei Köln angebotene Seminare zum Thema ‚Zivilcourage‘ u. a. in der Volkshochschule Köln-Nippes. www.stadt-koeln.de / Volkshochschule

Schulungen für Schulklassen (4. bis 7. Klasse) im Rahmen von Bigges
„Anti-Blamier-Programm“ für Schulen.

Sie interessieren sich für einen angenehmen, zwischenmenschlichen Umgang?
Dann bestellen Sie gleich jetzt meinen kostenfreien Newsletter und bleiben somit jederzeit 'up to date'! Für Ihr gutes Gefühl der Sicherheit gibt es pro Quartal zwei bis drei wertvolle Tipps per Mail (z. B. die aktuellsten Empfehlungen des Arbeitskreis Umgangsformen International)

Ich möchte den Newsletter bestellen:

captcha

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

Call Now Button
Zurück